Heizkostenverteiler FUNK Exim

 

 

Ihre Mieter werden dieses System lieben – weil sie nichts davon bemerken. Die Installation der Komponenten erfolgt einfach, schnell und unauffällig. Die Privatsphäre der Wohnungsnutzer bleibt geschützt, denn der Ableser muss die Wohnung nicht mehr betreten. Die Verbrauchskosten können umgehend ermittelt werden. Die Verbrauchsabrechnung ist transparent. Die Zeit der Schätzungen bei Umzug oder Nichtzugänglichkeit der Wohnung ist vorüber.

Das Funksystem stellt einfach, sicher und schnell die Messwerte für die Verbrauchsabrechnung zur Verfügung. Beim WalkBy-System senden die Messgeräte zum eingestellten Auslesezeitpunkt (Stichtag) die Verbrauchsdaten in einem schnellen Intervall. Zum Ablesetermin muss der Ableser ausschließlich öffentlich zugängliche Bereiche (zum Beispiel Treppenhaus) des Objektes betreten, bei kleineren Anlagen ist es sogar möglich, die Daten außerhalb des Gebäudes zu empfangen.

Beim AMR-System wird ein drahtloses Netzwerk mit Gebäudezentrale installiert. Die Verbrauchsdaten werden täglich aktualisiert und stehen für Mehrwertdienste wie die automatische Leckage-Erkennung zur Verfügung. Die Daten können lokal, über Breitbandnetz oder GSM-Online-Verbindung jederzeit abgerufen werden.

Wir setzen dieses System standardmässig mit Bordsteinablesung ein. Damit sind weitere Installationen wie Netzwerkknoten o.ä. überflüssig!


Informationsblatt




Formular für Zwischenablesung

Bei dem System Exim sind ausserdem viele Wasserzählermodelle verfügbar, so dass Aufputzwasser für Waschmaschinen ebenso funken wie Unterputz-Wasserzähler im Bad oder Ventilwasserzähler in der Küche.

Der Funk ist komplett Gerät integriert und wird nicht wie bei anderen Systemen über eine Schnittstelle adaptiert. So garantiert das Exim-System eine einwandfreie Datenübertragung.