Wasserzähler

Ein Wasserzähler (volkstümlich auch Wasseruhr) ist ein Messgerät, welches das Volumen der durchgeflossenen Wassermenge anzeigt. Meist werden Wasserzähler im geschäftlichen Verkehr, z.B. zwischen Versorgungsunternehmen (Stadtwerke) und Verbraucher sowie zur Verteilung der Kosten in Mehrfamilienhäusern, eingesetzt.  asserzähler im geschäftlichen Verkehr müssen gemäß dem Mess- und Eichgesetz geeicht sein.

Zur Messung kleiner bis mittlerer Wassermengen für Nenndurchflüsse bis 15m³/h werden Flügelrad-Durchflussmesser verwendet. Hier erfolgt eine Unterscheidung hinsichtlich der Messprinzipien Einstrahl und Mehrstrahl.

  • Bei Wohnungswasserzählern handelt es sich in der Regel um Einstrahlzähler: die Anströmung des Flügelrads erfolgt tangential.
  • Bei den Hauswasserzählern handelt es sich in der Regel um Mehrstrahlzähler: die Anströmung des Flügelrads erfolgt symmetrisch von der Mantelfläche der Messkammer aus. Dadurch wirkt die Wassermenge gleichmäßig auf das Flügelrad, wodurch eine erhöhte Messstabilität sowie Messgenauigkeit gewährleistet wird.

Im Bereich von Wasserzählern gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Typen und Messsysteme. Auch in diesem Bereich haben wir uns nicht an einen Hersteller gebunden und können Ihnen so individuell und preisgünstig Einzel- und auch Komplettlösungen zur Erfassung von Kalt- und Warmwasserverbräuchen anbieten. Alle Zählertypen sind auch als Funkzähler verfügbar.